Medizinische Sonographie ist eine ultraschallbasierte Diagnose-Technik,
die einen sicheren “Einblick” in Ihre inneren Organe ermöglicht.

Die Größe und Struktur von Muskeln, Sehnen und vielen Organen kann man in Echtzeit ohne Beschwerden oder Nebenwirkungen für den Patienten abbilden. Diese Methode wird seit über 50 Jahren praktiziert und ist eine der am weitesten verbreiteten Diagnosemethoden in der modernen Medizin.

Ein Schallkopf wird direkt auf die Haut gelegt und mittels einem Gel an den Patienten “gekoppelt”.
Einige typische Beispiele für Ultraschall-Untersuchungen: schmerzhafte Nieren- oder Gallensteine können sichtbar gemacht und deren Größe sicher registriert werden.
Veränderungen an der Leber und der Bauchspeicheldrüse können ebenfalls erkannt werden, sowie eine Erweiterung der Bauchschlagader (Aneurysma).
Sogenannter Restharn wird problemlos bei der Untersuchung der Harnblase festgestellt.

Mit einem speziellem Schallkopf, der auf einer anderen Frequenz arbeitet, können Knoten und Zysten der Schilddrüse sichtbar gemacht werden.